Ein paar persönliche Töne.


Geboren 1973 wuchs ich mit den Sounds der 70er und 80er auf. In der Zeit von Soul-Funk, Rock und New Wave fand man
mich hinter den DJ-Pulten von Abi-Feiern und Partys. Während meine Freunde tanzten, war ich verrückt danach,
aus den vorhanden LPs (ja, das gab es damals auch noch) Musik herauszusuchen, und zu sehen, was sie bewirkte.
Das kann der Ausruf „Oh, wie toll, lange nicht gehört“ oder der ungestüme Drang auf die Tanzfläche sein –
oder sogar mal der erste Kuss eines Paares. Aus der Begeisterung wurde eine Leidenschaft, die mich zunächst in den
unterschiedlichsten Hamburger Clubs auflegen ließ, vom Neid Club, dem legendären Bereuther bis hin zum
Le Lion oder auch auf der Silvester-Party der „Bank“.
Oder auch hier.

Viele meiner Kunden haben zunächst zu meiner Musik gefeiert und buchen mich heute für ihre privaten oder beruflichen Veranstaltungen. So habe ich zum Beispiel schon auf Luxuskreuzfahrtschiffen oder journalistischen Events
aufgelegt, bei Filmproduktionsfirmen oder Werbeagenturen, in München wie auf Sylt, im Osten oder Westen. Auch im Ausland,
z.B. auf Mallorca und in Lissabon habe ich Partys mit dem richtigen Sound versorgt.  Ich habe auf
Hochzeiten bis in die Morgenstunden die Leute auf der Tanzfläche gehalten oder auf den Richtfesten großer
Bauprojekte Rohbauten mit Musik, Lightshow und Stimmung gefüllt.